Hl. Athanasius, Kirchenlehrer (295-373)

2. Mai


„Er wurde,
was wir sind,
damit er aus uns machen könne,
was er ist."

Katharina von Siena (1347-1380)

29. April


„Glaubet nicht, Gott wolle uns alle Liebe zur Welt verbieten. Nein, wir sollen sie lieben, da alles, dem er Dasein gab, unserer Liebe wert ist. Gott, die höchste Güte, hat alles gut erschaffen und kann nur Gutes schaffen."

Petrus Canisius SJ (1521-1580)

27. April


"Ich weiß oft nicht, was für ein Wind mich vorantreibt, wohin mein Schifflein segelt, wie ich festsitze und wie ich meinen Kurs richtig steuere.
Ich vertraue auf Gott, meinen Herrn, der mir alles zum Besten schickt.
Des Ewigen, nicht des Zeitlichen wegen bin ich erschaffen und erlöst worden."

Osteroktav: Österliche Segenswünsche


„Gott, segne uns mit Zeichen, die auf dich hinweisen.
Segne uns mit Erfahrungen, die uns nach mehr fragen lassen.
Segne uns mit Fragen, die tiefer schürfen.
Segne uns mit deiner Gegenwart, in der wir alles finden."

Das leere Grab


Da ging auch der andere Jünger hinein,
der zuerst zum Grab gekommen war, und sah und glaubte.
Denn sie wussten noch nicht aus der Schrift,
dass er von den Toten auferstehen musste.
Johannes 20, 8-9

Ostersonntag: Begegnung mit dem Auferstandenen


„Die neue durch Tod und Auferstehung ermöglichte Nähe ist dichter als jede vor dem Tod mögliche Begegnung, sie kann als „Sein im anderen" beschrieben werden."
Franz-Josef Nocke

  • 1

Adresse

Karl-Rahner-Platz 2
A-6020 Innsbruck
Österreich
+43 512 5346-0
email

Terminvorschau

Hl. Irenäus, Bischof, Märtyrer (um 135-200)
Mi., 28. 6. 2017
07.30 Uhr: Eucharistiefeier (mit P. Peter Fritzer SJ)
18.00 Uhr: Aussprache / Beichte (P. Rudolf …

Details

Suche

Jesuiten-Logo

Jesuitenkirche Innsbruck •