Tagesimpuls aus der Jesuitenkirche

von Elisabeth Girstmair, Donnerstag, 23. April 2020

Symbol

Aus dem Johannesevangelium (Joh 3,31-36)

„Er, der von oben kommt, steht über allen; wer von der Erde stammt, ist irdisch und redet irdisch. Er, der aus dem Himmel kommt, steht über allen.
Was er gesehen und gehört hat, bezeugt er, doch niemand nimmt sein Zeugnis an.
Wer sein Zeugnis annimmt, beglaubigt, dass Gott wahrhaftig ist.
Denn der, den Gott gesandt hat, verkündet die Worte Gottes; denn er gibt den Geist unbegrenzt.
Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben.
Wer an den Sohn glaubt, hat das ewige Leben; wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern Gottes Zorn bleibt auf ihm."

Das Evangelium des heutigen Tages spricht von oben und unten, vom Himmel und von der Erde. Himmel bedeutet Glückseligkeit, Erfüllung und Heil. Und Jesus bezeugt, was er gesehen und gehört hat. Er kommt vom Reich Gottes und hat ein Stück Reich Gottes auf die Erde gebracht. Und wir Menschen dürfen bereits jetzt und heute in diesen Himmel eintauchen. Jesus erzählt uns von seinem erbarmenden, verzeihenden, gütigen und liebevollen Vater, der uns an Leib und Seele ganz hergestellt wissen will. In unserm Leben gibt es immer wieder Momente, wo wir ganz heil sind, wo wir uns wie im „siebten Himmel" fühlen. Wir erfahren ein tiefes Ganzsein, eine Leichtigkeit des Daseins.

Mit 17 Jahren hatte ich einen schweren Autounfall. In meinem Schock schwebte ich auf einer Wolke. Ich wusste in diesem Augenblick nicht, ob ich im Himmel war oder auf der Erde. Beinahe wäre ich im Rollstuhl gelandet. Aber es kam nicht dazu. Ich erfuhr Rettung und Heil.

Nicht immer muss es im Leben so dramatisch zugehen. Der Himmel kann auch ankommen in einem liebevollen Wort oder Zeichen. Jesus bezeugt den Himmel auf Erden. Er stellt die Menschen wieder her an Leib und Seele. Er richtet sie auf, er macht sie heil und ganz, isst und trinkt mit ihnen, erzählt uns von Gott, seinem Vater. Und wir sollen es ihm gleichtun: ein Stück Himmel auf die Erde bringen.

Mag. Elisabeth Girstmair, Religionslehrerin und Besucherin der Jesuitenkirche

Bild: Ein Stück Himmel auf die Erde bringen - Engel mit Herz als Symbol für die Caritas, die Gottes- und Nächstenliebe, am linken Balkon im Presbyterium

Adresse

Karl-Rahner-Platz 2
6020 Innsbruck
+43 512 5346-0

Kontoverbindung: Jesuitenkolleg Innsbruck
Raiffeisen Landesbank Tirol
IBAN: AT35 3600 0000 0350 5500

Jesuit werden

Wir sind Ordensleute aus Leidenschaft für Gott und die Menschen.

mehr dazu

Suche

ImpressumSitemapLinksDatenschutzKontaktLogin

Impressum
Sitemap
Links
Datenschutz
Kontakt
Login

Jesuiten-Logo

Jesuitenkirche Innsbruck

powered by webEdition CMS