Die Göttliche Liturgie ist die heilige Messe im byzantinischen Ritus. Die Wurzeln dieses Ritus liegen in Jerusalem, Antiochien und Kappadozien. Johannes Chrysostomos (349/350–407) dürfte eine Urform von Antiochien mitgebracht haben, als er Patriarch von Konstantinopel wurde. An der Hagia Sophia in Konstantinopel (heute Istanbul) wurde der Ritus weiter ausgeformt. Schließlich fand er ab dem 12. Jahrhundert seine noch heute gebräuchliche Form. Daher wird dieser Ritus byzantinischer Ritus genannt. Er ist die am weitesten verbreitete orientalische Liturgieform.

 

Wir feiern die Göttliche Liturgie einmal im Monat in der Jesuitenkirche. Der byzantinische Ritus ist ein Ritus unter vielen in der Katholischen Kirche. Er wird von einigen Katholischen Ostkirchen gefeiert. Katholische Ostkirchen sind Kirchen, die mit dem Papst von Rom in Gemeinschaft sind und darum Kirchen- und Sakramentsgemeinschaft mit der Römisch-Katholischen Kirche haben.

Herzliche Einladung, in der Jesuitenkirche die Göttliche Liturgie mitzufeiern!

Das Plakat zum Download finden Sie hier.

Adresse

Karl-Rahner-Platz 2
A-6020 Innsbruck
Österreich
+43 512 5346-0
sekretariat-jesuitenkolleg@jesuiten.org

Jesuit werden

Wir sind Ordensleute aus Leidenschaft für Gott und die Menschen.

mehr dazu

Suche

Jesuiten-Logo

Jesuitenkirche Innsbruck •

powered by webEdition CMS