CD musikmuseum 47

O MIRANDUM MYSTERIUM
Sakralwerke von Giovanni Legrenzi aus dem Musikarchiv des Benediktinerklosters Marienberg in Südtirol

Capella Claudiana unter der Leitung von Marian Polin

 

Giovanni Legrenzis einstige Berühmtheit steht noch immer in auffälligem Gegensatz zu seiner heute eher geringen Bekanntheit. Seine Werke waren weit über Italien hinaus bekannt und wurden auch im Südtiroler Benediktinerkloster Marienberg gepflegt. Im dortigen Musikarchiv hat sich zum Beispiel ein vollständiges Exemplar von Legrenzis repräsentativer Sammlung "Sacri e festivi concenti" (Venedig 1667) erhalten. Doppelchörige Psalmen aus dieser Sammlung stehen im Mittelpunkt einer sehr farbigen und jugendlich frischen Einspielung von Werken Legrenzis mit der Capella Claudiana unter Marian Polin, einem Ensemble von international tätigen Spezialistinnen und Spezialisten mit viel Gespür für diese großartige und feinsinnige Musik.

 

Adresse

Karl-Rahner-Platz 2
6020 Innsbruck
+43 512 5346-0

Kontoverbindung: Jesuitenkolleg Innsbruck
Raiffeisen Landesbank Tirol
IBAN: AT35 3600 0000 0350 5500

Jesuit werden

Wir sind Ordensleute aus Leidenschaft für Gott und die Menschen.

mehr dazu

Suche

Jesuiten-Logo

Jesuitenkirche Innsbruck •

powered by webEdition CMS